Zum Jahreswechsel 2021/2022 gibt es in Homburg wieder einen von der Stadtverwaltung herausgegebenen kostenlosen Müllabfuhrkalender.

Der neue Abfuhrplan ist ab dem 3. Januar gültig und wird in der kommenden Woche ausgeliefert. Ab dem nächsten Wochenende bzw. ab der 50. Kalenderwoche müsste er damit verfügbar sein. Die neue Jahresübersicht liegt im Baubetriebshof, im Rathaus, bei den Stadtwerken, den Ortsvorstehern und Ortsvertrauenspersonen aus. Auch beim Wertstoffzentrum und in der Tourist-Info liegt der Kalender zur kostenlosen Mitnahme bereit.

Aus der Übersicht gehen die Abfuhrtermine für den Restmüll, den Biomüll, die Gelbe und die Blaue Tonne für jede Straße in Homburg hervor. Auch Verschiebungen aufgrund von Feiertagen sind dem Plan zu entnehmen.

Auch Informationen zum Wertstoff-Zentrum Am Zunderbaum sowie zum Sperrmüll finden sich in dem Abfuhrplan, erklärt Patrick Emser vom Baubetriebshof. Enthalten sind auch Informationen zur Abgabe des Grünguts. So sind die Container-Standorte in den drei Stadtteilen und deren Öffnungszeiten ebenso aufgelistet wie die Abgabestelle bei der Firma Jakoby. Aufgestellt werden die Container nach der derzeitigen Pause voraussichtlich Mitte März.

Da es in diesem Jahr zum Abschluss eine 52. Kalenderwoche gibt, bleibt die Abfuhr an den gleichen Tagen und in den gleichen Wochen im bisherigen Rhythmus beigehalten. Eine Änderung bei der Abfuhr gibt es im Stadtgebiet lediglich für die Abfuhr der Gelben Tonne im Bereich der Bexbacher Straße für die Hausnummern 1 bis 45. Hier erfolgt ein Wechsel vom Abfuhrbezirk 3 in Abfuhrbezirk 2.

Weiter teilt Patrick Emser mit, dass es für dieses Jahr nur noch sehr wenige Termine für den Sperrmüll auf Abruf gibt. Speziell für die Zeit aber der 50. Kalenderwoche, also ab dem 13. Dezember, sind alle Termine vergeben. Termine für das Jahr 2022 können aufgrund einer Umstellung des Buchungsprogramms zum Jahreswechsel zudem erst ab dem 3. Januar 2022 entgegen genommen werden.

Wichtig sei nach wie vor, so Emser weiter, auch im kommenden Jahr darauf zu achten, dass die Mülltonnen immer früh um 6 Uhr am Abfuhrtag bereit stehen.

Vorheriger ArtikelDer Nikolaus war in Kleinottweiler unterwegs und besuchte 40 Familien
Nächster ArtikelCorona-Drittimpfung unerlässlich bei fehlender Immunantwort

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.