Bild: FCH

Keine guten Nachrichten aus dem Lager des FC 08 Homburg. Die Befürchtungen haben sich leider bewahrheitet: Serkan Göcer hat sich in der Partie beim KSV Hessen Kassel eine Ruptur des vorderen Kreuzbandes im linken Knie zugezogen und fällt damit langfristig aus.

30 Minuten waren in Kassel gespielt, als Serkan Göcer nach einem Homburger Angriff ohne Gegnereinwirkung zu Boden sank. Schnell war klar, dass es sich um eine größere Verletzung an seinem linken Knie handeln muss. Der Homburger Allrounder wurde unverzüglich zur Erstbehandlung in ein Krankenhaus vor Ort gebracht.

Dienstag folgte eine MRT Untersuchung, die nun Gewissheit brachte: Kreuzband gerissen! Damit fällt Göcer auf unbestimmte Zeit aus. Ein herber Rückschlag für den 27-Jährigen, der sich unter Chef-Trainer Matthias Mink in die Homburger Startelf gespielt hatte und in den letzten Wochen mit starken Leistungen im Mittelfeld und als Außenverteidiger überzeugte.

Der Verein wünscht Serkan Göcer eine schnelle und gute Genesung.

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.