Symbolbild

Am Samstag, 16.01.2021 ereignete sich gegen 18:10 Uhr, ein schwerer Raub zum Nachteil der Mitarbeiterin des Mettlacher Imbisses, Von-Boch-Liebig-Straße 39, Mettlach. Der bislang unbekannte Täter begab sich zur Rückseite des Imbisses und forderte nach Ladenschluss unter Vorhalt einer schwarzen Pistole die Herausgabe der Tageseinnahmen von der Angestellten. Diese händigte dem Mann im Anschluss mehrere einhundert Euro aus. Mit der Beute flüchtete der Täter zu Fuß über die Elisabeth Straße in das Wohngebiet „Saareck“.

Nach Auskunft der Geschädigten kann sie den Mann wie folgt beschreiben:
– ca. 40 – 50 Jahre alt
– ca. 1,80 – 1,90m groß
– trug schwarze, kurze Haare und einen dünnen, schwarzen Schnäuzer
– schlanke Gestalt
– sprach akzentfreies deutsch
– bekleidet mit schwarzer Jogginghose, dunkler Jacke und Mütze
– trug möglicherweise Handschuhe
– führte schwarze Pistole mit sich

Personen, die Hinweise zur Tat oder zu dem flüchtigen Täter machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Merzig, Telefon 06861/7040 in Verbindung zu setzen.

Vorheriger ArtikelNeunkirchen | Zeugenaufruf nach Ladendiebstahl in der Lutherstraße
Nächster ArtikelKeine Anrechnung des Wintersemesters 2020/2021 auf den Freischuss

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.