Autor Anton Strobel
Der saarländische Autor Anton Strobel Foto: HP Merten Fotodesign

In Zusammenarbeit mit der Akademie für Ältere, dem Frauenkulturstammtisch, der „HomBuch“, der Stadtbibliothek und der städtischen Musikschule lädt die Stadt Homburg im Rahmen der „Homburger Lesezeit“ am Freitag, 22. Januar 2016, zu einer Lesung mit Arno Strobel ein. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr in der Aula der Homburger Musikschule.

Der im Saarland geborene Bestseller-Autor stellt seinen neuesten Psychothriller „Die Flut“ vor. Musikalisch begleitet wird die Lesung von einem Akkordeonensemble der Musikschule.

Für die Lesung in der Musikschule gibt es ab sofort Karten für 7,50 Euro im Vorverkauf beim Kulturamt der Stadt, in der Stadtbibliothek und im Internet unter www.ticket-regional.de/homburg sowie bei allen bekannten ticket regional-Vorverkaufsstellen.

Das Buch:

Auto: Arno Strobel
Titel: Die Flut
Genre: Thriller
Verlag: FISCHER Taschenbuch

Grausame Morde geschehen auf der Nordseeinsel Amrum. Paare werden entführt und nachts am Strand ermordet. Besonders brutal: Der Mörder lässt den Mann dabei zusehen, wie seine Frau in der Flut ertrinkt.

Er hat den perfekten Plan. Sie werden ihn nicht kriegen. Er weiß, wie er sie täuschen muss. Sie haben keine Ahnung. Dafür hat er gesorgt. Und er ist noch lange nicht fertig …

Es ist Nacht, sie sind am Strand, hilflos,ihm ausgeliefert, sie können sich nicht befreien, und dann kommt die Flut …

Der Autor:

Arno Strobel, 1962 in Saarlouis geboren, studierte Informationstechnologie und arbeitete bei einer großen deutschen Bank in Luxemburg. Mittlerweile konzentriert er sich ganz auf das Schreiben und gehört zu den gefragtesten deutschen Thrillerautoren. Arno Strobel lebt mit seiner Familie in der Nähe von Trier.

Homepage des Autors

Die Flut - Cover
Autor Anton Strobel
Foto: HP Merten Fotodesign
Vorheriger Artikel„Voodoo Blues“ spielt in Mandy´s Lounge
Nächster ArtikelNeunkirchen | Abenteuerwoche für Jugendliche in den Sommerferien

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.