Symbolbild

Die Umstellung vom herkömmlichen Fahrrad auf ein E-Bike ist nicht für jeden Radfahrer ohne Probleme zu meistern. Es gibt einige Risiken, die es zu beachten gilt. Die Tricks lernt man schnell und mit etwas Übung beherrscht man sein E-Bike sehr gut.

Aus diesem Grund bietet die Stadt Bexbach in Zusammenarbeit mit den Verkehrssicherheitsberatern der Jugendverkehrsschule Bexbach und Homburg der Polizei des Saarlandes ein kostenloses Fahrsicherheitstraining mit dem E-Bike an.

Nach einer kurzen theoretischen Einführung wird sichergestellt, dass die Einstellungen an den Fahrrädern der Teilnehmer korrekt sind und alle fahrbereit sind. Im praktischen Teil wird dann auf den Umgang mit dem E-Bike eingegangen und verschiedene Situationen, wie anfahren und anhalten geübt. Dabei können auftretende Fragen oder Probleme direkt geklärt werden.

Der Termin findet am 06. September von ca. 16:00 bis 18:00 Uhr in der Jugendverkehrsschule im Blumengarten in Bexbach statt. Jeder Teilnehmer wird gebeten sein eigenes E-Bike mitzubringen. Das Tragen eines Helmes wird vorausgesetzt.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Anmeldung per Mail unter veranstaltungen@bexbach.de oder telefonisch unter 06826 529-146 gebeten. Bei großer Nachfrage wird ein 2. Termin am 13. September angeboten.

Vorheriger ArtikelIntegrativer Stammtisch trifft sich wieder in Homburg
Nächster ArtikelKundenservice in der Reisebranche: Ein Fünftel der Urlaubsreisenden bevorzugt Videotelefonie

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.