a group of people walking down a street next to tall buildings
Nürnberg - Foto: Alexandra
Anzeige

Auch in den Pfingstferien gibt es wieder Angebote für junge Menschen in Homburg, diesmal speziell für Jugendliche zwischen 13 und 18 Jahren.

Das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Homburg geht gemeinsam mit dem Kinderzentrum der Caritas und der protestantischen Jugendzentrale Homburg wieder auf Tour durch Deutschland – in diesem Jahr in die bayrische Großstadt Nürnberg.

Gemeinsam mit den Jugendlichen wird ein Bildungsprogramm entwickelt, so dass die Kombination aus Spaß, Action und Lernen eine gute Basis für die Fahrt bieten. Ob die Gruppe das Kommunikationsmuseum, das Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände, einen Escape Room und/oder etwas gänzlich anderes besucht, wird am 12. April entschieden. Also heißt die Devise: entweder schnell sein und sich bis Freitag anmelden oder beim Veranstalter anschließend schlau machen.

Die Fahrt findet vom 21. bis 24. Mai statt und erfolgt mit der Bahn. Die Unterkunft ist das A&O Hostel Nürnberg Hauptbahnhof. Dort erhalten alle Teilnehmenden Frühstück, eine warme Mahlzeit am Tag ist ebenfalls mit einbegriffen. Auch alle Eintritte und Gelder für Führungen sind im Teilnahmepreis in Höhe von 180 Euro enthalten.

Familien mit geringem Einkommen können Unterstützung erhalten, die Veranstalter unterstützen gerne. Bei Fragen oder zur Anmeldung stehen Tanja Trenkler und Sandra Schatzmann, Jugendpflegerinnen der Stadt Homburg, unter Tel.: 06841/101-125 oder -124, und per Mail (tanja.trenkler@homburg.de bzw. sandra.schatzmann@homburg.de) zur Verfügung.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein