Es wird sicher niemanden mehr überraschen. Die jährliche Informationsfahrt der Jagdgenossenschaft Höchen fällt im Jahr 2020 aus.

Traditioneller Termin ist der Samstag eine Woche vor der Höcher Kirmes. Nach Rücksprache und Abstimmung zwischen Jagdpächter Helmut Steitz, Geschäftsführer Heiner Scherer und dem Jagdvorsteher Karl-Heinz Klein fiel die Entscheidung.

„Wir können nicht fahren. Auch wenn es erste Lockerungen hinsichtlich Busreisen gibt, ist eine verantwortungsvolle Planung nicht möglich. Das Infektionsrisiko bei einer Busfahrt ist nicht zu kalkulieren und es ist auch keine Freude über Stunden mit Maske zu sitzen und herum zu laufen“, so Karl-Heinz Klein von der Jagdgenossenschaft Höchen.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.