Bild: Stephan Bonaventura
Anzeige

Die Homburger Kulturgesellschaft freut sich auf viele Besucher am Samstag, 6. Januar, in Homburg. Grund ist der erste Flohmarkttermin des Jahres.

Rund ums Forum können die Händler bei freier Platzwahl zwischen 8 und 16 Uhr ihre Waren anbieten. Bis Dezember stehen weitere elf Termine an, traditionell bleibt der erste Samstag jedes Monats als fester Flohmarkttag bestehen – inklusive dem zweiten Weihnachtsflohmarkt am 7. Dezember. Lediglich im Oktober wird (wie gehabt) auf den zweiten Samstag, also den 12. Oktober, ausgewichen.

Für die Monate Februar bis November können wieder Dauerstandplätze gebucht werden, die vorherigen Dauermieter wurden im Herbst bereits angeschrieben. Ein Großteil hat sein Vorkaufsrecht auf die ehemaligen Plätze wieder angenommen, freut sich der Veranstalter, die Homburger Kulturgesellschaft.

Wenige Dauerstandplätze sind noch frei und können bei der Tourist-Info direkt angefragt werden (E-Mail: touristik@homburg.de, Tel.: 06841/101-820).

Anzeige

Auch 2024 gilt: Die Parkplätze der umliegenden Geschäfte dürfen nicht zum Flohmarktbesuch genutzt werden. Deshalb werden alle Besucherinnen und Besucher gebeten, auf öffentliche Parkräume, zum Beispiel am Amtsgericht, am Zweibrücker Tor oder auch am Musikpark auszuweichen.

Nach dem Januar-Flohmarkt geht es am 3. Februar weiter. Standplätze hierfür können ab dem 8. Januar über den Anbieter ticket regional sowie in der Tourist-Info am Kreisel in der Talstraße 57a, gebucht werden.

Für die weiteren Veranstaltungen am 2. März, 6. April, 4. Mai, 1. Juni, 6. Juli, 3. August, 7. September, 12. Oktober, 2. November und für den Weihnachtsflohmarkt am 7. Dezember beginnt der Vorverkauf jeweils montags nach dem vorherigen Flohmarkt.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein