HOMBURG1 Polizeimeldungen aus dem Saarland für Homburg und den Saarpfalz-Kreis
HOMBURG1 | Polizeimeldungen aus dem Saarland für Homburg und den Saarpfalz-Kreis

Am Samstag, dem 22.07.2017, ereignete sich gegen 14:00 Uhr auf der L 141 zwischen Illingen und Hüttigweiler ein schwerer Verkehrsunfall. Die beiden beteiligten Fahrzeuge wurden jeweils auf den beiden Abschnitten der L 141 (L und R) geführt. An der Einmündung der L 141 R in die L 141 L missachtete die 55-jährige Illingerin die durch STOP-Schild angeordnete Vorfahrt der 28-jährigen Heusweilerin, woraufhin es zur Kollision beider Fahrzeuge kam.

Die Unfallverursacherin war nach dem Zusammenstoß bewusstlos und nicht mehr ansprechbar. Ob dies durch den Unfall bedingt war oder ob sie bereits vor dem Unfall schon bewusstlos war, ist bislang noch unbekannt. Sie wird schwer verletzt. Alle vier Insassen im Fahrzeug der Unfallgegnerin wurden ebenfalls verletzt, zwei davon schwer. Die Verletzten wurden in die Kliniken Sulzbach, Ottweiler und das städtische Krankenhaus Neunkirchen verbracht.

Die beiden Pkw  waren durch die Kollision nicht mehr fahrbereit und mussten geborgen werden. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 25.000 Euro geschätzt. Es waren insgesamt zwei Einsatzfahrzeuge der Polizeiinspektion Illingen, drei Rettungswägen der Rettungswachen Illingen, Ottweiler und Heusweiler sowie ein Notarztwagen der Rettungswache Ottweiler im Einsatz.

Die L 141 musste für ca. eine Stunde teilgesperrt werden, um die Unfallaufnahme zu gewährleisen. Die Verursacherin erwartet bis auf weiteres ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Vorheriger ArtikelSaarlouis | Schlägerei  in  der Altstadt
Nächster ArtikelSt.Ingbert | Young-Dance-Club „Holiday Party“ am 11. August

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.