Nachrichten Homburg - Homburg Nachrichten
Nachrichten aus Homburg

Das Mehrgenerationenhaus „Haus der Begegnung“, Spandauerstr. 10 in Homburg-Erbach lädt alle BürgerInnen und Interessierte am 21.04.16, 17 Uhr zu einem Ideenworkshop ein.

Ab dem 01. Januar 2017 wird unter dem Titel „Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus“ ein neues Programm zur Förderung von Mehrgenerationenhäusern starten. Mit dem neuen Programm, welches zunächst bis 2020 laufen soll, will das Bundesministerium (BMFSFJ) die bisherigen Standorte und Trägerstrukturen möglichst umfassend erhalten, um das Erfahrungswissen der Mehrgenerationenhäuser zu sichern.

Die Angebote sollen sich zukünftig an den jeweiligen Ausganglagen und Bedarfen vor Ort ausrichten.

Künftig wird es nur noch zwei inhaltliche Schwerpunkte geben, in deren Rahmen die Häuser ihre Angebote bedarfsgerecht und möglichst flexibel gestalten können.

Einmal die Gestaltung des demografischen Wandels und zum anderen die Integration von Menschen mit Migrations- und Fluchtgeschichte. Zusätzlich werden drei Querschnittsziele verfolgt (Generationenübergreifende Arbeit, Einbindung vom freiwilligem Engagements und Sozialraumorientierung).

Damit das „Haus der Begegnung“ auch weiterhin an dem neuen Bundesprogramm teilnehmen kann ist die Unterstützung von allen BürgerInnen gefordert. An dem bereits erwähnten Workshop werden Ideen gesammelt und für die Umsetzung vorbereitet.

Um Anmeldung wird gebeten bei Patricia Delu; Tel.: 06841/934 99 22 oder

per Mail: hdbhomburg-erbach@web.de

Vorheriger ArtikelVier auf einen Streich! – Wanderangebote im April im Biosphärenreservat Bliesgau und im Saarpfalz-Kreis
Nächster ArtikelSt.Ingbert | Führerscheinstelle nächste Woche nur halbtags besetzt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.