person wearing gold wedding band
Symbolbild

Das Hospiz- und Palliativnetzwerk lädt am Mittwoch, dem 18. Oktober, um 18 Uhr zu einer Vortragsveranstaltung im Rahmen des Hospizforums in die Aula des Christian von Mannlich-Gymnasiums, Hiltebrandstraße 1, ein. Nicola Voges und Nicole Kern vom Betreuungsverein PRO MENSCH – der Verein ist Netzwerkpartner – referieren über das Ehegattenvertretungsrecht. 

Mit dem Gesetz zur Reform des Vormundschafts- und Betreuungsrechts gibt es mit § 1358 BGB seit dem 1. Januar 2023 ein eingeschränktes Ehegattenvertretungsrecht für die Gesundheitssorge. Die Voraussetzungen für den Eintritt des neuen Ehegattenvertretungsrechts sind komplex und von vielfachen Bedingungen abhängig. Der Vortrag soll einen Überblick über die Voraussetzungen geben.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist erforderlich beim Betreuungsverein PRO MENSCH e.V., Tel. (06841) 9856085 (Nicole Kern oder Nicola Voges) oder beim Saarpfalz-Kreis unter Tel. (06841) 104-8056, per E-Mail an: dez3@saarpfalz-kreis.de

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein