HOMBURG1 | POLIZEIMELDUNG HOMBURG & SAARPFALZ-KREIS

Am 05.03.16, gg. 09:05 Uhr, standen zwei Mitarbeiterinnen eines Friseursalons in der Talstraße in Homburg auf dem Gehweg und machten eine kurze Zigarettenpause. Währenddessen passierte eine derzeit unbekannt weibliche Person ihren Standort und schlug einer der Mitarbeiterinnen (28 Jahre aus Homburg-Kirrberg) unvermittelt und ohne besonderen Anlass mit der flachen Hand ins Gesicht. Danach ging die Angreiferin einfach weiter. Die vollkommen überraschte Geschädigte, die leicht verletzt wurde, folgte der Täterin ein paar Meter und sprach sie auf ihr Verhalten hin an, woraufhin diese sie anpöbelte und drohte ihr noch zusätzlich ins Gesicht zu spucken, wenn sie sie nicht in Ruhe lässt.

Die Täterin wird als ca. 30 Jahre alt und von kräftiger Statur beschrieben. Sie hatte ihre dunklen Haare zu einem Zopf zusammengebunden und war mit einer Jogginghose und einem grauen Oberteil bekleidet.

Hinweise in diesem Sachzusammenhang nimmt die PI Homburg unter der 06841/1060 entgegen.

Vorheriger ArtikelHomburg | Ladendiebinnen im Saarpfalz-Center unterwegs
Nächster ArtikelSaarland | Die Linke: Überstunden bei Polizei besorgniserregend

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.