Der Frühling kommt und damit fängt auch für Baum- und Gartenbesitzer wieder die Arbeit an. Auch für die Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins Kirrberg (OGV) geht es los.

Im Hortus Fructus (Am Kalkofer Weg), der vereinseigenen Streuobstanlage, stehen mehr als 120 Obstbäume, die jetzt gepflegt und geschnitten werden müssen, denn bis zum Herbst sollen sie wieder reichlich qualitativ hochwertiges Obst für die Brennerei des Obst- und Gartenbauvereins liefern. Etwa drei Stunden sollen diese ersten Arbeiten des Jahres dauern – damit werden die OGVler zwar nicht alle Bäume versorgen können, aber, so sagt der Vereinsvorsitzende Wolfgang Lambert: „Ein Anfang ist damit gemacht.“

Süss und sauer zugleich – der leckere Apfel

Er erklärt: „Wir haben vor zwei Wochen einen gut besuchten Schnittkurs abgehalten und Basiswissen in Theorie und Praxis vermittelt. Daher können wir bei diesem Termin Gruppen von drei bis vier Leuten bilden, die sich einzelner Bäume annehmen.“

Obstbaumbesitzer mit Schnitterfahrung, Anfänger und Laien arbeiten als Teams zusammen und bringen die Bäume in Form.

Auch Helfer, die das Schnittgut zerkleinern und zum Abtransport aufschichten sind sehr willkommen und wer eigenes Werkzeug wie Scheren, Zangen, Sägen hat, wird gebeten, es mitzubringen.

Termin: Samstag, 22. Februar 2020, 13.30 Uhr

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.