HOMBURG1 Nachrichten aus Sport & Vereine für Homburg und den Saarpfalz-Kreis
HOMBURG1 Nachrichten aus Sport & Vereine für Homburg und den Saarpfalz-Kreis

Florian Fromlowitz wird nicht mehr das Tor des FC 08 Homburg hüten können. Die Reha-Maßnahmen nach seiner schweren Knieverletzung brachten nicht den gewünschten Heilungseffekt, sodass der 30-Jährige die Fußballschuhe an den Nagel hängt.

Florian Fromlowitz – Bild: www.fc08homburg.de

„Nach sechs Operationen und vielen Versuchen muss ich einsehen, dass es keinen Sinn mehr macht. Das Knie ist nicht mehr belastbar, selbst im Alltag schränkt es mich teilweise ein“, so Fromlowitz, bei dem nach seiner Außenmeniskus-OP Ende 2015 Komplikationen auftraten und er Keime in die Wunde bekam. Nach weiteren Eingriffen und Reha-Maßnahmen merkte er Anfang des Jahres bereits, dass es zum Profifußball wohl nicht mehr reichen wird. „Ich drücke den Jungs dennoch natürlich die Daumen“, fiebert der Keeper mit dem FCH auch die kommenden Spiele mit und weiter: „Es ist mir ein wichtiges Anliegen, mich nochmal bei allen Mitarbeitern des FC 08 Homburg zu bedanken, ganz besonders bei Angelo Vaccaro, der unsere Zusammenarbeit immer mit Herz und Leidenschaft begleitet hat“, so Fromlowitz.

Nach der Saison strebt Fromlowitz eine Ausbildung an und wird nebenher das Traineramt beim A-Kreisligisten SSC Landstuhl übernehmen.

„Sportlich und menschlich ist dies ein großer Verlust für uns und wir bedauern sehr, wie alles gelaufen ist. Flo ist als Torwart und vor allem als Mensch ein wichtiger Faktor und jedes Team kann glücklich sein, ihn bei sich zu haben. Wir wünschen ihm natürlich alles Gute und werden sicherlich den Kontakt zu ihm halten und ihn weiter unterstützen“, so Sportvorstand Angelo Vaccaro.

Vorheriger ArtikelSaarland | Weichen für Deutsch-Französischen Integrationsrat gestellt
Nächster ArtikelHomburg | Integrativer Stammtisch trifft sich am 17. Mai 2017

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.