Symbolbild
Anzeige

Die bevorstehende Pflanzaktion auf der Streuobstwiese zwischen Römerstraße 13 und 19 in Höchen markiert einen wichtigen Schritt.

Am 2. März 2024, um 10:00 Uhr, wird der erste Termin dieser Initiative stattfinden, gefolgt von einem speziellen Ereignis am 4. März 2024, ebenfalls um 10:00 Uhr, das sich insbesondere an junge Gärtner aus der lokalen Kita richtet. Diese Gelegenheit ermöglicht es allen Interessierten, die am ersten Tag verhindert sind, ihre Bäume zu pflanzen und gleichzeitig den Kindern bei ihren ersten Schritten in der Gartenarbeit zur Seite zu stehen.

Um die Aktion zu unterstützen, sind spontane Anmeldungen willkommen und bis zum Vortag möglich. Dies gewährleistet, dass genügend Bäume für die Veranstaltung am Höcherberg bestellt werden können. Die Initiative unterstreicht den gemeinnützigen Charakter der Aktion, da keine Kosten für die Teilnehmer anfallen. Es wird lediglich darum gebeten, eigene Schaufeln und Spaten mitzubringen.

Alle weiteren Materialien, wie Pflanzerde, Pfähle und Anbindematerial, werden gestellt. Die Auswahl der Bäume orientiert sich an einer vielfältigen Zusammensetzung: Etwa 70% Apfelbäume, 20% Birnbäume und 10% bestehen aus einer Mischung weiterer Obstsorten wie Quitte, Zwetschge, Mirabelle und Kirsche.

Anzeige

Die langfristige Vision sieht vor, dass durch regelmäßige Pflanzaktionen in den nächsten Jahren die Wiese vollständig bepflanzt wird. Dieses Engagement dient nicht nur der Verschönerung der Landschaft, sondern fördert auch das Umweltbewusstsein und stärkt den Gemeinschaftssinn.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein