Symbolbild

Am 4. Oktober startet für Menschen mit Migrationshintergrund, die eine Arbeit in der Pflege suchen, ein neuer „IMPULS“-Vorbereitungskurs für eine berufliche Perspektive in der Pflege. Der Kurs der Diakonie Saar geht über ein Jahr und findet werktags von 8.30 bis 13.30 Uhr in Saarbrücken-Malstatt statt.

Die Teilnehmer werden in Theorie und mit praktischen Übungen berufsbezogen qualifiziert, beispielsweise zu den Themen Pflege im interkulturellen Kontext, Aktivitäten des täglichen Lebens und Anleitung zur Gesprächsführung. Weiterer wichtiger Teil des Kurses ist eine berufsbezogene Sprachförderung an dessen Ende die sogenannte B2-Prüfung steht.

Dazu gibt es Erste-Hilfe-Kurseinheiten sowie Bewerbungstraining. In dem Jahr lernen die Teilnehmenden zudem an insgesamt 30 Tagen die Praxis kennen. Pädagogische Mitarbeiter der Diakonie Saar vermitteln in Einsatzstellen und helfen, wenn es dort Schwierigkeiten gibt. Die Maßnahme kann als berufliche Weiterbildung durch das Jobcenter/die Agentur für Arbeit gefördert werden. Interessierte können sich melden unter: Tel.: 0681 9582716 oder per Mail impuls@dwsaar.de.

Vorheriger ArtikelSprechstunde beim Schiedsmann entfällt im August
Nächster ArtikelEndlich wieder Fans im Waldstadion: FCH mit großer Vorfreude vor erstem Heimspiel der Saison

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.