yellow fruit on white table cloth
Symbolbild

Nach zwei Jahren unfreiwilliger Pause ist es Ende Juli wieder soweit. Die Veranstalter des Zweibrücker „Dinner in Weiß“ laden erneut zum eleganten Tafeln ein.

Alle, die Lust haben gemeinsam und „in Weiß“ zu speisen, treffen sich an einem dafür ausgewählten Ort in Zweibrücken. Wo die Veranstaltung stattfindet, wird fünf Tage vor dem 23. Juli bekanntgegeben, u.a. über die Websites sowie Facebook der Stadt Zweibrücken und Gemeinsamhandel. Soviel wird verraten. Der Ort ist im Herzen der Stadt, das Dinner hat dort bisher noch nicht stattgefunden.

Die Veranstalter bitten um pünktliches Erscheinen damit gemeinsam und gleichzeitig die Platzverteilung vorgenommen werden kann. Bitte Tischdecken oder Hussen passend für Biertischgarnituren mitbringen, diese werden vor Ort kostenlos zur Verfügung gestellt.
Die lange weiße Tafel bietet den teilnehmenden Gästen Gelegenheit zwanglos zu speisen und nette Menschen kennenzulernen.

Das Motto ist Programm: „Alles in Weiß“. Lediglich die Schuhe können andersfarbig sein, ansonsten ist nur weiße Kleidung sowohl bei den Damen als auch bei den Herren und den Kindern erlaubt. Mitzubringen ist alles was zu einem Tisch für ein schönes Abendessen zählt. Es wird eine festliche Tafel gebildet: weiße Tischdecken, die den Tisch vollständig bedecken (keine Papiertischdecken), weiße Hussen/Decken für die Bänke, weiße Stoffservietten, weiße Teller, Platten, Schüsseln, etc., Besteck, Gläser, Windlichter, Kerzenleuchter (können aus Silber oder Glas sein) sowie Vasen mit Blumenschmuck.

Die Getränke sollten sich am eigenen Geschmack und an den mitgebrachten Speisen orientieren. Erlaubt ist, was schmeckt und sich gut transportieren lässt. Wunderkerzen zum Abschluss des „Dinners in Weiß“ sind erwünscht. Wer sich aktiv einbringen möchte, kann eine musikalische Darbietung zur Unterhaltung der Gäste anbieten. Laute Musik und Radios sind nicht erwünscht. Es stehen keine Essens- oder Getränkestände bereit. Abfälle dürfen nicht hinterlassen werden. Mülltüten werden mitgebracht und eigeninitiativ entsorgt.

Der Veranstaltungsort wird nach dem „Dinner in Weiß“ ohne Spuren verlassen.

Wichtig ist gutes Wetter. Sollte dem nicht so sein, wird vorher eine Information, ob das Dinner stattfinden wird über www.gemeinsamhandel-zw.de, www.zweibruecken.de sowie auf facebook veröffentlicht.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen erwünscht: Klick hier

Termin: Samstag, 23. Juli, 17 Uhr

Veranstalter: Gemeinsamhandel Zweibrücken e.V. und Stadtmarketing Zweibrücken

Vorheriger ArtikelNaturbühne Gräfinthal mit neuem Schmuckstück: Saisonbeginn steht kurz bevor
Nächster ArtikelSo stark belastet die Pandemie Grundschulkinder

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.