Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Die Bundesregierung ist jetzt auch auf Instagram. Am Donnerstag ist der Kanal @bundesregierung gestartet.  Für die redaktionelle Betreuung des Kanals ist das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung (BPA) verantwortlich.

Mit dem neuen Informationsangebot setzt das BPA den direkten Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern auf einer weiteren Social-Media-Plattform fort. Auf dem Kanal erhalten die Nutzerinnen und Nutzer aktuelle Informationen zur Regierungspolitik, Einblicke in die Arbeit der Regierung – und Raum für eigene Kommentare, Fragen und Anregungen. Das Instagram-Angebot richtet sich insbesondere auch an jüngere Nutzerinnen und Nutzer.

Die Information der Bürgerinnen und Bürger über die Politik der Bundesregierung ist eine zentrale Aufgabe des Bundespresseamtes. Social-Media-Kanäle sind dabei ein wichtiger Bestandteil, um dem Informationsbedürfnis der Bürgerinnen und Bürger nachzukommen. Die Social-Media-Redaktion im BPA betreut außerdem den Instagram-Kanal des Bundeskanzlers (seit Amtsantritt) sowie die Kanäle der Bundesregierung auf Facebook (seit 2015), Mastodon (seit 2022) und Youtube (seit 2011).

www.instagram.com/bundesregierung

Anzeige
Vorheriger ArtikelBenzin drei Cent teurer – Auch Diesel im Wochenvergleich teurer
Nächster ArtikelHaushalte mit niedrigen bis mittleren Einkommen am stärksten durch Inflation belastet

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.