Anzeige

Spätestens Anfang Mai erreicht die Mitarbeiter der Tourist-Info eine Frage immer häufiger: Findet in diesem Jahr wieder der Musiksommer statt? Die Veranstaltung mit den beiden unterschiedlichen Genres Popmusik und Jazz hat sich über die Jahre eine Fanregion weit über Homburgs Stadtgrenzen hinaus aufgebaut. Daher wird die Antwort für dieses Jahr wohl auch viele freuen: Der Musiksommer 2023 steht in den Startlöchern!

Am Freitag, 2. Juni, um 19 Uhr geht´s los mit dem Auftritt der Soul- und Funkband „Tandaradau“ in der Reihe Querbeat. Am Samstag, 3. Juni, folgt dann auch gleich der erste Jazz-Frühschoppen mit „Armstrong´s Ambassadors“. Bis zum 9. September erwarten das Publikum auf der Bühne auf dem Historischen Marktplatz mehr als 30 musikalische Höhepunkte.

Auch Specials sind geplant, wie zum Beispiel ein großes Chorkonzert zum 100-jährigen Jubiläum des Kreis-Chorverbands, „Musiksommer trifft Italien“ oder auch „Musiksommer trifft Klassik“ am 12. August, bevor das große Klassik Open Air am Abend aufwartet. Zum Abschluss am 9. September findet parallel auf dem Marktplatz auch wieder der große Fairtrade-Markt statt, der vom Weltladen Homburg und der Fairtrade-Stadt Homburg durchgeführt wird.

Organisiert wird der Musiksommer auch in diesem Jahr von der Interessengemeinschaft Homburger Altstadt mit dem Kulturbeigeordneten Raimund Konrad als Vorsitzendem sowie Norbert Zimmer von der Homburger Kulturgesellschaft. Bürgermeister Michael Forster dankt den Organisatoren bereits jetzt: „Ich bin mir sicher, dass die beiden wie immer ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Musikprogramm auf die Beine gestellt haben. Wir freuen uns alle, wenn der Musiksommer 2023 endlich wieder losgeht und wir gesellige Stunden bei hervorragender Musik auf dem Marktplatz miteinander verbringen können.“

Der Flyer zum Musiksommer 2023 ist derzeit im Druck und liegt bald an allen bekannten Stellen in der Stadt (z. B. Rathaus, Tourist-Info, Geschäfte) aus. Auch wir werden ihn dann hier veröffentlichen.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein