HOMBURG1 | POLIZEIMELDUNG HOMBURG & SAARPFALZ-KREIS

Am 22.02.2016 wurden zwei weitere Taten des „Reifenstechens“ bekannt und zur Anzeige gebracht.

Bei einem in der Saarlandstraße in Reinheim abgestellten Linienbus eines Mandelbachtaler Busunternehmers wurde ein Vorderreifen zerstochen. Allein die  Neuanschaffung eines Reifens kostet den Unternehmer runde 650 Euro, die Kosten für den Nutzungsausfall sind ungleich höher und schlagen ebenfalls zu Buche.

Bei einem wenige Meter entfernt, in einer Hofeinfahrt abgestellten  PKW Audi wurde ebenfalls ein Vorderreifen zerstört. Ein Tatzusammenhang mit der Anzeige vom 21.02.16 dürfte bestehen.

Hinweise bitte an Polizei Blieskastel, 06842/9270

Vorheriger ArtikelSaarland | Spendenkonto Flüchtlingshilfe: bislang insgesamt rund 119 000 Euro eingegangen
Nächster ArtikelBlieskastel | Unfallflucht auf Parkplatz in Niederwürzbach

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.