HOMBURG1 | POLIZEIMELDUNG HOMBURG & SAARPFALZ-KREIS
Am 24.11.2016, gegen 19:15 Uhr, kam in Blieskastel-Aßweiler, auf dem sogenannten Obstlehrpfad, hierbei handelt es sich um den Verbindungsweg zwischen der Saarbrücker Straße und der Hermann-Berwanger-Straße, zu einem versuchten Raub z. N. eines 15-jährigen Jugendlichen.
Dieser war zusammen mit einem gleichaltrigen Freund in Richtung Hermann-Berwanger-Straße unterwegs, als ihnen eine männliche Person entgegenkam. Der Täter hielt dann den Geschädigten mit beiden Händen an seiner Jacke fest und forderte ihn zur Herausgabe sämtlicher Wertsachen auf.
Trotzdem gelang es den Jungen zu flüchten. Als die Jungen flüchteten, rief der Täter nach einem Mittäter, der sich zuvor nicht gezeigt hatte. Dieser verfolgte dann die Jugendlichen. Schließlich konnten sich beide Jungen in Sicherheit bringen und von zu Hause dann die Polizei in Kenntnis setzen.
Der Haupttäter wird von den Jungen wie folgt beschrieben: etwa 20 – 25 Jahre, ca. 165 – 170 cm groß, korpulent, schwarzes Haar, wobei dieses an den Seiten sehr kurz geschnitten war, sog. Boxerschnitt, 3-Tage-Bart, südländisches Aussehen, nicht aus dem deutschsprachigen Raum. Dieser Täter soll mit einer dunklen Jacke und einer auffälligen roten Jogginghose bekleidet gewesen sein. Zu dem zweiten Täter liegen keine Hinweise vor.
Hinweise an die Polizeiinspektion Blieskastel, Tel.: 06842/9270.
Vorheriger ArtikelHomburg | Schneller Fahndungserfolg nach Ladendiebstahl
Nächster ArtikelBundesweite Anerkennung: Klaus Guido Ruffing in Vostand des Deutschen Institus für Jugendhilfe- und Familienrecht gewählt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.