Ein Viertel Jahrhundert alt werden die internationalen Kammermusiktage Homburg in diesem Jahr. Sie finden vom 27. September bis 3. Oktober statt. Corona hatte die Durchführung eine Zeitlang in Frage gestellt. Doch es wurde ein Hygienekonzept entwickelt, und so können die Kammermusiktage auch im Jubiläumsjahr 2020 über die Bühne gehen.

Zehnmal so alt würde der Komponist werden, der bei fast allen Konzerten in diesem Jahr mit einem Werk vertreten ist: Ludwig van Beethoven, geboren im Dezember 1770 in Bonn, gestorben am 26. März 1827 in Wien. Auch weitere bekannte Komponisten sind in diesem Jahr wieder bei den Kammermusiktagen vertreten, z. B. Felix Mendelssohn Bartholdy, Paul Hindemith, Leonard Bernstein und Robert Schumann.

Wichtig: In diesem Jahr finden alle Konzerte im Saalbau statt, auch das ursprünglich in der Klinikkirche der Universität Homburg geplante „Le Concert dans l’oeuf“ – natürlich immer mit den bereits bestehenden Hygiene-Regeln (Abstand, Atemschutz, Datenerfassung zur Verfolgung der Infektionsketten, u.a.).

Die Konzerte im Überblick:

– Sonntag, 27.09.2020, 17 Uhr – Eröffnungskonzert: Gyldfeldt Quartett, Vogler Quartett

– Montag, 28.09.2020, 20 Uhr – 2. Konzert: Gyldfeldt Quartett, Vogler Quartett, W. Korb

– Dienstag, 29.09.2020, 20 Uhr – „Le Concert dans l’oeuf“: A. Cambreling, M. Mateu Carles, S. Wallinger

– Mittwoch, 30.09.2020, 18 Uhr – “Klein trifft Groß”: Schüler der GS Bruchhof, B. Russy, Vogler Quartett

– Donnerstag, 01.10.2020, 20 Uhr – „Beethoven! Alles Neunte!“: S. Malzew, H. Richter, W. Holzenkamp

– Freitag, 02.10.2020, 19 Uhr – 5. Konzert: D. Barak, S. Mahni, W. Holzenkamp, H. Rabien, Vogler Quartett

– Samstag, 03.10.2020, 11 Uhr – Abschlusskonzert: D. Barak, H. Rabien, O Triendl, Vogler Quartett

Karten für die Kammermusiktage Homburg erhält man im VVK
u. a. in der Brunnen-Apotheke Homburg, bei Papier Klein, bei Ticket Regional VVK-Stellen sowie an der Abendkasse. Der Eintritt in „Klein trifft Groß“ am 30.09.2020 ist frei.

In den Pausen ist auch die Aquatinta-Radierung „Scherzo“ von Peter Spiegel erhältlich, signiert und limitiert auf 30 Exemplare, 300 g Büttenkarton, Handabzug des Künstlers, 50 x 40 cm, Sonderpreis: 200 Euro

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.