TEILEN

Im Herbst wurde Ballett bei der HNZ in Homburg-Beeden fünf Jahre jung. Die Abteilung hat sich in der kurzen Zeit zu einer richtigen Erfolgsgeschichte entwickelt. Die Tendenz: Steigend. Das wird auch gebührend gefeiert – und zwar mit einer großen Geburtstagsgala am kommenden Wochenende im Homburger Saalbau. Das Programm wird neben einer Unterrichtsdemonstration auch Highlights aus den letzten 5 Jahren beinhalten sowie dem Publikum ganz neue Ideen präsentieren.

Kunst braucht Luft zum Atmen, eine harmonische Umgebung, gute Energien zum Entfalten und die Freiheit, große Projekte entwickeln zu können. Kurz: die Basis muss stimmen. All dies hat die 2011 neu gegründete Ballettabteilung unter der künstlerischen Leitung der studierten Tanzpädagogin Rebecca Heib aus Bexbach, bei der HNZ gefunden.
Seit dem Beginn vor 5 Jahren hat die junge Abteilung mehrere Veranstaltungen gestemmt: zum Start im Jahr 2011 gab es einen Eröffnungstanztag, zwei große Ballettvorstellungen „Alice im Wunderland“ im Saalbau Homburg 2012, eine Ballettgala im Thomas-Morus-Haus in Erbach 2013 und zwei große Ballettvorstellungen „Zauberer von OZ“ im November 2014 im Homburger Saalbau. Dazwischen fanden immer wieder einzelne Auftritte bei verschiedenen Festen/Märkten und in Seniorenheimen statt. Im letzten Jahr wegen Babypause der Tanzpädagogin etwas auf Sparflamme, ändert sich dies in 2016 mit zwei großen Auftritten am 17. und 18. Dezember im Saalbau Homburg.
Die Ballettpädagogin Rebecca Heib ist für die Ideen, Choreographie, Musik und Kostümauswahl und natürlich für die Unterrichtung der Schüler/innen verantwortlich. Eine große Aufgabe, die sie mit der neuen Abteilungsleiterin Michaela Masseli teilt. Besonders im Bereich Organisation unterstützt Michaela Masseli tatkräftig. Die Ballettgala findet dabei am Samstag, den 17.12.2016 um 16:00 Uhr und am Sonntag, den 18.12.2016 um 15:00 Uhr im Saalbau Homburg statt. Tickets gibt es an den Vorverkaufsstellen im Zunfthaus Beeden (Montag: 15:00 Uhr -19:00 Uhr, Dienstag -Donnerstag: 16:00 Uhr – 19:00 Uhr), auf der Geschäftsstelle des FC Homburg (Am Rondell 4) und im Tabakladen Timo Winter (Saarbrückerstr.18).
Für Interessierte bietet die Abteilung verschiedene
Möglichkeiten an: Das jüngste Projekt der Abteilung nennt sich Ballett-Workout – hierfür ist keine Ballett-Erfahrung nötig – und läuft mit großem Erfolg. Freitags bietet die Münchner Studentin Viola Klostermann „Modern-Dance“ an. Auch hier kann kostenlos reingeschnuppert werden. Seit den Sommerferien gibt es auch eine neue Gruppe „Tänzerische Früherziehung“ für Kinder ab 3 1⁄2 Jahren.
Foto: Hannah Neumann
Infos zu allen Unterrichtsstunden unter: Michaela Masseli, Abteilungsleitung, Tel.: 06841/7393177; Email: ballett@homburgernarrenzunft.de; Web: www.homburgernarrenzunft.de oder ballett-mit-rebecca-heib.de
Foto: Hannah Neumann
Hintergrund:
Der Ballettunterricht folgt den Lehrplänen der Royal Academy of Dance®. Die registrierte Tanzpädagogin Rebecca Heib hat mit den Prüfungsvorbereitungen der Kinder und Jugendprüfungen bereits begonnen. Gearbeitet wird in verschiedenen Leistungsgraden. Diese Prüfungen werden von international tätigen Prüfern der Royal Academy of Dance® in der ganzen Welt abgenommen. Die Vorbereitung auf diese freiwillige Prüfung ist sehr Trainings intensiv.

KOMMENTARE

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here