Am 09.02.2021 gegen 16:40 Uhr wurden Beamte der Polizeiinspektion Nordsaarland in Weiskirchen-Thailen auf ein Leichtkraftrad aufmerksam, dessen Fahrer sich durch Flucht der anschließenden Kontrolle seiner Person und seines Fahrzeugs entziehen wollte. Zur Durchführung der Flucht hatte die Person das geführte Krad in voller Beschleunigung am Polizeiwagen vorbeiführen wollen. Durch einen eingesetzten Beamten konnte der Fahrer des Krad ergriffen werden, wonach der Beamte ein Stück weit von dem fahrenden Fahrzeug über die Straße mitgerissen wurde.

Der Fahrer des Krads zeigte sich davon wenig beeindruckt und setzte seine Fahrt zunächst fort, verlor allerdings nach kurzer Strecke die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam auf dem Gehweg zu Fall. Hier konnte er polizeilich fixiert und weiteren Maßnahmen unterzogen werden. Bei einer Durchsuchung seiner Person und seiner mitgeführten Sachen konnte im Besitz des Kradführers eine nicht geringe Menge an Betäubungsmitteln (Cannabis) festgestellt werden. Außerdem konnte bei der Person Bargeld aufgefunden werden, dessen Stückelung auf einen möglichen Handel mit Betäubungsmittel schließen lässt. Gegen die Person werden Ermittlungsverfahren aufgrund des illegalen Besitzes von Betäubungsmitteln und von wegen eines tätlichen Angriffs auf Polizeivollzugsbeamte eingeleitet.

Vorheriger ArtikelRehlingen | Ohne Kennzeichen zu „Lost Places“ – Polizei unterbindet Hobby-Ausflug
Nächster ArtikelLuksic: MP Hans darf Lockdown-Folgen nicht ausblenden – FDP fordert stufenweise Öffnung

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.