Symbolbild

Gestern gegen 21:15 Uhr alarmierte ein 49jähriger Weiskircher die Polizei in Wadern über einen Brand einer Scheune in Weiskirchen-Thailen, Hauptstraße. Beim Eintreffen der polizeilichen Einsatzkräfte führte die Feuerwehr bereits mit ca. 60 Einsatzkräften (aus Losheim, Niederlosheim, Weierweiler, Rappweiler,und Weiskirchen) Löscharbeiten durch. Bei dem Brandobjekt handelt es sich um eine ca. 12 x 10 m große Scheune, die auf einem Wiesengelände steht. Sowohl die Scheune als auch ein darin abgestellter Traktor sowie dort gelagerte, gepresste, unfolierte Rundheuballen wurden durch den Brand erheblich beschädigt.

Die Scheune diente zudem als Unterbringung für dort gehaltene Schafe (insgesamt 12 Tiere). Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befanden sich die Schafe jedoch nicht in der Scheune, sondern hielten sich auf der Weide auf. Personen wurden ebenfalls nicht verletzt. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Hinweise auf eine mögliche Brandverursachung liegen derzeit noch nicht vor. Die polizeilichen Ermittlungen der Fachdienststelle dauern noch an.

Die Polizei in Wadern, Tel.: 06871-90010, bittet um sachdienliche Hinweise, die zur Feststellung der Brandursache führen.

Vorheriger ArtikelSaarland | „Krankenhauspolitik der Landesregierung ist planlos und intransparent“
Nächster ArtikelSaarland | Lob für saarländische Haushaltspolitik

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.