HOMBURG1 | SAARLAND NACHRICHTEN

Zur Begleitung und Umsetzung des Programms „Familienfreundliches Saarland 4.0“ will die Ministerin nun auch allen Saarländerinnen und Saarländern die Gelegenheit geben, persönlich Anregungen zu geben, Eindrücke zu schildern und Ideen aufzuzeigen. Künftig steht Ministerin Monika Bachmann einmal im Monat für die Bürgerinnen und Bürger am Telefon zur Verfügung und hat dabei ein offenes Ohr für alle Themen. Jeden zweiten Freitag im Monat ist das Bürgertelefon von 8.30 bis 9.30 Uhr unter der Nummer (0681) 501 3178 geschaltet. Der erste Termin ist Freitag, 12. Februar.

„Ich möchte einen direkten Draht zur Politik ermöglichen“, erklärt Monika Bachmann. „Ich freue mich über Ihren Anruf, um Sorgen und Nöte, aber auch Anregungen und Hinweise zu diskutieren.“  Im Mittelpunkt stehen insbesondere Fragen zur Familienfreundlichkeit in der Region sowie zur Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Freizeit. Ziel der Landesregierung ist es, das Bewusstsein für die Anliegen von Familien vor Ort zu stärken und Kommunen im Bestreben, das örtliche Lebensumfeld an die Bedürfnisse jüngerer und älterer Generationen anzupassen, zu unterstützen. „Wir brauchen eine Infrastruktur, die Familien dabei unterstützt, die Verantwortung und die Sorge füreinander tragen zu können. Familien- und Generationenfreundlichkeit ist ein Standort- und Wettbewerbsvorteil, der nicht mehr wegzudiskutieren ist“, so die Ministerin. „Ich bin mir sicher, dass die Saarländerinnen und Saarländer gute Ideen haben und ihren Teil dazu beitragen können.“

Ministerin Monika Bachmann
Ministerin Monika Bachmann am Telefon

Wer an dem Tag keine Möglichkeit hat, zum Hörer zu greifen, kann seine Anregungen auch auf der Facebook-Seite www.facebook.de/MSGFF.Saarland oder per Email an presse@soziales.saarland.de mitteilen. Die Fragen werden im Anschluss schriftlich beantwortet.

Vorheriger ArtikelSaarland | Safer Internet Day 2016 – Internet: mit Sicherheit!
Nächster ArtikelSaarland | Bündnis90/DIE GRÜNEN: Panne in Cattenom – Informationspolitik des Betreibers EDF bleibt desaströs

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.