homburg1_polizei_saarland_nachrichten
HOMBURG1 | POLIZEIMELDUNGEN SAARLAND

Am Freitag, gegen 15:45 Uhr, kam es in der Carl-Zeiss-Straße in Roden zu einem spektakulären Verkehrsunfall. Aus bislang ungeklärter Ursache kollidierte eine 77 Jahre alte PKW Führerin hier mit 4 Fahrzeugen und einem Verkehrsschild. Möglicherweise blieb die gehbehinderte Unfallfahrerin mit ihrem Fuß am Gaspedal des Fahrzeuges hängen. Zunächst kollidierte die Dame beim Einfahren in den Kreisel mit einem Verkehrszeichen und im Anschluss mit einem vor ihr im Kreisel fahrenden PKW. Danach erfasst die Unfallfahrerin zwei PKW, welche den Verkehrskreisel bereits in Richtung B 51 am Verlassen waren. Durch den erneuten Aufprall  überfuhr die Unfallfahrerin die Mittelinsel der Henry Ford Straße, aus Richtung Dillingen kommend und kollidierte hier mit einem weiteren PKW, welcher seinerseits gerade in Richtung Carl Zeiss Straße in den Kreisel einfahren wollte und schob diesen um 90° zur Seite. Letztlich kam die Verursacherin mit ihrem PKW von der Fahrbahn ab und kam in einer ansteigenden Böschung zu einem Einkaufsmarkt in Unfallendstellung.

Die Unfallverursacherin musste durch die Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug befreit werden. Im Einsatz waren neben mehreren Polizeifahrzeugen auch 3 Rettungswagen sowie die Feuerwehr Saarlouis mit 5 Fahrzeugen. Durch den Unfall wurden 5 Personen, hierrunter die Unfallfahrerin leicht verletzt. Es entstand erheblicher Sachschaden.

Vorheriger ArtikelSaarlouis | Personen mit Krücke niedergeschlagen
Nächster ArtikelSaarlouis | Schlägerei endet im Polizeigewahrsam

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.