Foto: Stadt St. Ingbert
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Der 41. Rohrbacher Weihnachtsmarkt findet am Samstag, 26. November, und am Sonntag, 27. November, erstmals auf dem großen Parkplatz in der Jugendheimstraße statt.

Aus Sicherheitsgründen musste die Veranstaltung kurzfristig von der Christuskirche in die Jugendheimstraße verlegt werden. „Es ist noch einiges zu tun, um die technischen Voraussetzungen für den Weihnachtsmarkt an der neuen Örtlichkeit zu schaffen, aber wir sind guter Hoffnung, dass am Ende alles funktioniert“, bekräftigt der Rohrbacher Ortvorsteher Roland Weber. „Mit Hilfe der Stadtverwaltung und den Stadtwerken werden wir einen sehr schönen Markt mit viel weihnachtlichem Flair auf die Beine stellen“, ist sich auch Orgaleiter Dr. Jörg Schuh sicher.

Anzeige

Elf geschmückte Weihnachtshäuschen und weitere neun adventlich dekorierte Stände lassen den Platz in einem stimmungsvollen Ambiente erstrahlen. Rund 20 Rohrbacher Vereine bieten Selbstgebasteltes und individuelle Deko-Artikel rund um die Adventszeit an. Natürlich kann man auch ausgefallene Weihnachtsgeschenke für die Liebsten finden. Glühwein, Punsch und Kaltgetränke sowie ein reichhaltiges Angebot an kulinarischen Leckereien verwöhnen die Besucher und lassen keine Wünsche offen.

Los geht es am Samstag, 26. November, wenn ab 11 Uhr die Kinder der KiTa Detzelstraße, der Musikverein Rohrbach sowie anschließend der Männerchor 1860 Rohrbach die Bühne betreten. Die Bläsergruppe Oberwürzbach umrahmt Samstagabend ab 18.30 Uhr musikalisch mit weihnachtlichen Klängen.

An beiden Tagen besucht der Nikolaus gegen 16 Uhr den Weihnachtsmarkt und hat natürlich auch Geschenke für die kleinen Besucher im Gepäck.

Das Bühnenprogramm beginnt sonntags um 17 Uhr mit dem Akkordeon- und Keyboardclub Rohrbach und gegen 18 Uhr stimmen die Männer des Beckerchores ihr Gesangsrepertoire an. Für einen stimmungsvollen Abschluss sorgt traditionell ab 19 Uhr der Musikverein Rohrbach.

Gegen 20 Uhr schließt der Rohrbacher Weihnachtsmarkt im Glanz von zahlreichen Wunderkerzen seine Pforten.

Ausreichend Parkmöglichkeiten sind an der Wiesentalschule, am Jugendheim und auf dem Festplatz vorhanden.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Vorheriger ArtikelMahnwache in Jägersburg an der Gustavsburg – Kampagne gegen Gewalt an Frauen
Nächster ArtikelMe-Time:Yoga Special im Advent mit dem Polizeitanzsportverein Saarland e.V.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.