Die Winterpause ist für viele Fussballfans keine schöne Zeit. Und während die oberen Ligen den Spielbetrieb schon wieder aufgenommen haben, müssen die Anhänger der Grün-Weißen bis morgen warten. Dann trifft der FCH im Dietmar-Hopp-Stadion auf die TSG Hoffenheim II. Im heimischen Waldstadion endete die Partie in der Hinrunde 2:2.

Mittlerweile hat sich der FCH im Mittelfeld der Liga zurecht gefunden und belegt einen soliden 7.Tabellenplatz in der Regionalliga Südwest. Sowohl zur Tabellenspitze als auch zu den Abstiegsrängen besteht ein deutlicher Punktabstand – für Jens Kiefer allerdings kein Grund vom Saisonziel abzuweichen: „Wir wollen so viele Spiele wie möglich gewinnen und werden nichts herschenken.“ erklärt der Coach der Grün-Weißen auf der Spieltagspressekonferenz.

Mit der Vorbereitung ist Jens Kiefer zufrieden: „Wir haben eine ordentliche Vorbereitung gespielt und auch in den Testspielen gute Leistungen gezeigt.“ In der Winterpause hat der FCH ein neues System mit Dreierkette einstudiert und in den Vorbereitungsspielen auch umgesetzt. Dadurch erhofft sich der FCH mehr Flexibilität und mehr Optionen im Offensivspiel. Für die Defensive setzt der FCH dabei auf drei Innenverteidiger, wobei zwei Positionen mit Emil Noll und Nils Fischer besetzt sein dürften. Auf der rechten Seite hat Jan Eichmann gute Chancen auf einen Einsatz in der Startelf.

Während im Sturm Kai Hesse gesetzt ist, dürfen die Fans gespannt sein, welchen Spielern der Trainer im Mittelfeld das Vertrauen schenkt. Die Neuzugänge Marco Geiser und Timo Cecen konnten bisher überzeugen und es käme nicht überraschend wenn Geiser auf der Sechsenposition und Cecen als hängende Spitze auflaufen.

Auf der Torhüterposition steht momentan noch das größte Fragezeichen. Durch die Verletzung von Stammkeeper Florian Fromlowitz ist dieser Platz zur Zeit nicht besetzt. Zur Auswahl stehen der letztjährige Stammkeeper David Buchholz und Tobias Trautner. Das die Entscheidung wer morgen spielt, nicht auch für die weiteren Partien gelten muss, zeigte sich in der Rückrunde der Vorsaison. Da war Jens Kiefer bereit, auf der Position auch mal rotieren zu lassen. Wer allerdings gegen die TSG Hoffenheim II im Tor steht, wollte sich Jens Kiefer nicht entlocken lassen.

Statistik:

TSG Hoffenheim II:
19 Spiele – 8 Siege, 4 Unentschieden, 7 Niederlagen
Tore: 38 : 27
8. Platz

FC 08 Homburg:
19 Spiele – 7 Siege, 8 Unentschieden, 4 Niederlagen
Tore: 33 : 21
7. Platz

Heimstatistik TSG Hoffenheim II:
9 Spiele – 4 Siege, 1 Unentschieden, 4 Niederlagen –
Tore: 21 : 12
11. Platz

Auswärtsstatistik FCH:
9 Spiele – 4 Siege, 3 Unentschieden, 2 Niederlagen –
Tore: 17 : 9
6. Platz

Formkurve:
Die letzten 5 Spiele TSG: S-S-N-S-N
Die letzten 5 Spiele FCH: N-U-S-U-N

Adresse:
Dietmar-Hopp-Stadion
Silbergasse 45
74889 Sinsheim

Vorheriger ArtikelSt.Ingbert | „Sicher unterwegs im Ehrenamt“ – Vortrag am 17.März
Nächster ArtikelSaarland | Die Linke: Bund muss Versorgung der Flüchtlinge bezahlen – Reiche stärker besteuern

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.