Montag, August 2, 2021
HomBuch

Veranstalter

HomBuch
E-Mail
HomBuch@web.de
Website
http://www.die-hombuch.de

Lokale Zeit

  • Zeitzone: America/New_York
  • Datum: 13 Sep 2020
  • Zeit: 8:00
Galerie Julia Johannsen

Ort

Galerie Julia Johannsen
Saarbrücker Straße 7 66424 Homburg, Saar
Website
http://www.juliajohannsen.de
Kategorie

Nächstes Event

QR Code

Datum

13 Sep 2020
Expired!

Uhrzeit

14:00

Preis

kostenfrei

HomBuch: Volker Hildisch – „Als Rotkäppchen Frankreich verlassen musste“

Im Rahmen des Lesefestes „HomBuch“ präsentiert Volker Hildisch sein Buch „Als Rotkäppchen Frankreich verlassen musste“.

„Rotkäppchen“ war einmal eine Sekt-Marke aus der DDR. Das Traditionsunternehmen aus Freyburg an der Unstrut spielte aber bereits im 19. Jahrhundert eine Rolle im Konkurrenzkampf zwischen dem französischem Champagner und dem deutschen Sekt. Champagner ist auch ein deutsch-französi- sches Projekt. Inspiriert vom Innovationsgeist französischer Winzer und Unternehmer wie Dom Perignon, Barbe-Nicole Cliquot-Ponsardin oder Moët und geprägt auch vom kaufmännischen Geschick deutscher Einwanderer wie Florenz-Ludwig Heidsieck, Johann-Joseph Krug, Louis Roederer, Georg Hermann Mumm. Die Erfolgsgeschichten bis heute existierender großer Champagnermarken vor dem Hintergrund der bewegten deutsch-französischen Geschichte.

Volker Hildisch hat das Buch seinem Großvater gewidmet, „der mir als Kind erzählte, dass er 1914 als Soldat nach Metz einberufen wurde, um gegen die Franzosen zu kämpfen. Zum Glück wurde er krank und wieder in die Heimat zurückgeschickt, sonst wäre er möglicherweise bei Verdun oder in der Champagne getötet worden, so wie viele Tausende Soldaten.“

Eintritt frei
Begrenzte Teilnehmerzahl

Volker Hildisch wurde in Westfalen geboren, studierte in Hannover Germanistik und Po- litik. Nach Jahren als Zeitungsredakteur zog er 1986 von der Leine an die Saar. Für Fernsehen und Hörfunk des Saarländischen Rundfunks widmete er sich vor allem der Landespolitik und schrieb darüber auch für zahlreiche deutsche Tageszeitungen. Hier an der Grenze zu Frankreich entwickelte sich seine Leidenschaft für gutes Essen und den Wein. Daraus entstanden zahlreiche Filme über die besten Weingüter in Europa.