Start Events - Homburg1 Kultur Auf den Spuren der Mönche von Wörschweiler – Wie die Mönche lebten
Foto: Michael Emser

Veranstalter

VHS Homburg
VHS Homburg
Telefon
06841 101 106
E-Mail
vhs@homburg.de

Weitere Veranstalter

Kreisstadt Homburg
Kreisstadt Homburg
Telefon
06841 - 101 555
E-Mail
stadt@homburg.de
Webseite
http://www.homburg.de

Ortszeit

  • Zeitzone: America/New_York
  • Datum: 19 Sep 2020
  • Zeit: 8:30 - 10:30

Standort

Wörschweiler
Kategorie

Nächste Veranstaltung

QR Code

Datum

19 Sep 2020
Abgelaufen!

Uhrzeit

14:30 - 16:30

Preis

8,00

Auf den Spuren der Mönche von Wörschweiler – Wie die Mönche lebten

Anzeige

Auf den Spuren der Mönche von Wörschweiler – Wie die Mönche lebten

Anzeige

Das Kloster Wörschweiler gehört zu den 10 bedeutendsten Baudenkmälern des Saarlandes. Gegründet wurde es 1131 als Priorat des Benediktinerklosters Hornbach. Es war eine Stiftung des Grafen Friedrich von Saarwerden (heute Saarunion) und seiner Frau Gertrud, die es sich zur Grablege bestimmt hatten. Gut 40 Jahre später übergaben die Enkel an die Zisterzienser.

Es waren die Mönche, die das kulturelle, wirtschaftliche und religiöse Leben in der damaligen Zeit prägten. Doch wie sah ihr Alltag aus? Wie lebten sie in ihrem Kloster? Um solche Fragen, aber auch um die Erkundung der Klosteranlage geht es bei der Führung mit Hans-Jürgen Bechert. Die Führung endet in Gutenbrunnen, wo Reste des ehemaligen Schlosses Louisenthal und die Walpurgiskapelle zu sehen sind.

Sie brauchen festes Schuhwerk und eine mittlere Kondition

Anmeldung erforderlich!

Anmeldung:              touristik@homburg.de

Treffpunkt:                Parkplatz in der Ortsmitte von Wörschweiler

Kosten:                      8 € / Erwachsener, 4 € / Kind

Gästeführer:              Hans-Jürgen Bechert

Veranstalter:             VHS Homburg in Kooperation mit der Kreisstadt Homburg

Anzeige

Die Veranstaltung ist beendet.