Die Teilnehmer des Vorlesewettbewerbs auf Kreisebene mit den beiden Siegern Katharina Heim (Leibniz-Gymnasium) und Alexander Laufs (Gymnasium Johanneum) vorne am Lesetisch. Foto: Anika Bäcker/Saarpfalz-Kreis

Im Rahmen des 57. Vorlesewettbewerbs des Börsenvereins des deutschen Buchhandels, organisiert durch die Kreisjugendpflege, wurden die besten Vorleser des Saarpfalz-Kreises ermittelt.

13 Schüler und Schülerinnen der Klassenstufe sechs des Saarpfalz-Kreises vertraten ihre Schule beim Kreisentscheid im Homburger Forum. Der Vorlesewettbewerb ist eine traditionsreiche Aktion zur Leseförderung, die den Kindern Spaß am Lesen vermittelt und das Interesse an Literatur wecken soll.

Dieter Knicker, Erster Kreisbeigeordneter, freute sich bei der Begrüßung über das Engagement der Kinder: „Lesen ist heute nicht mehr so ganz alltäglich, dabei ist es nicht nur entspannend, sondern hilft auch weiter“. Beim Vorlesewettbewerb besteht die Herausforderung für die Teilnehmer darin, einen geschriebenen Text allein mit der Stimme als Ausdrucksmittel zum Leben zu erwecken. Hier kommt es besonders auf deutliche Aussprache, sinngemäße Betonung und angemessenes Lesetempo an. Trotz der Nervosität, die solch eine Wettbewerbssituation mit sich bringt, benötigen die Vorleser ein Höchstmaß an Konzentration.

Die Kandidaten mussten sich vor einer sechs-köpfigen Jury mit einem ausgewählten und einem Fremdtext behaupten. Der Jury gehörten an: Susanne Schmidt (Buchhandlung Welsch) und Andrea Seiler (Stadtbücherei Homburg) sowie vom Saarpfalz-Kreis Anika Bäcker (Presse- und Öffentlichkeitarbeit),  Karin Florsch (Schulverwaltungsamt) und Martin Baus (Siebenpfeiffer-Stiftung). Auch der Vorjahressieger Manuel Grimm vom Saarpfalz-Gymnasium in Homburg hatte einen Platz in der Jury und freute sich, den Wettbewerb dieses Jahr aus einem anderen Blickwinkel sehen zu können.

Zu den Bewertungskriterien der Jury  zählten Lesetechnik, Textgestaltung und Textverständnis. Alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen lieferten eine souveräne Leistung und sind erfolgreiche Vorleser. Als Sieger setzten sich in diesem Jahr Katharina Heim vom Leibniz-Gymnasium in St. Ingbert und Alexander Laufs vom Gymnasium Johanneum in Homburg durch. Sie dürfen nun den Kreis auf Landesebene vertreten und dort ihr Können unter Beweis stellen.

Vorheriger ArtikelSaarland | Umweltministerium unterstützt Betriebe bei der Einführung des Umweltmanagementsystems EMAS
Nächster ArtikelSt.Ingbert | VHS-Kurs: Progressive Muskelentspannung nach E. Jacobson

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.