8. Homburger Wiesn starten durch…

Am vergangenen Freitag fand der obligatorische Fassbieranstich zum Start der Homburger Wiesn statt. Mit nur 2 Schlägen ließ Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind unter den Augen des Publikums und von Karlsberg-Chef Christian Weber, der Karlsberg Bierkönigin Marie-Christin I. und Festwirt Thorsten Bruch, das Karlsberg Festbier sprudeln.

Da kann man nur sagen: O´zapft is!

Angeheizt von der Band „Donnervögel“ wurde im Zelt bei bester Stimmung geschunkelt und gefeiert. Ob Schnapserlbar, Cocktailzelt oder mit der Maß in der Hand auf dem Tisch – das Geschehen war fest in der Hand der feierwütigen Besucher.

Volles Haus heißt es dann am kommenden Freitag und Samstag. Für beide Tage gibt es im freien Vorverkauf keine Tickets mehr. Dafür ist am Donnerstag, 01.Oktober beim „Humborjer Daa“ noch Platz im großen Festzelt. Beim Mittagessen der Homburger Betriebe kann man sich schon mal einstimmen auf die große Party am Abend: kostenloser Eintritt für alle Homburger, Partygarantie mit den Jungs von der Firma Holunder und als Sahnehäubchen die Auftritte von Victoria – dem Helene-Fischer-Double, Axel Fischer und last but not least: Tim Toupet. Los geht es um 16:00 Uhr.

Großen Bahnhof erwartet die Zuschauer dann am Sonntag: der schon traditionelle Umzug am letzten Wiesn-Sonntag führt zahlreiche Gruppen und historische Fahrzeuge vom Enklerplatz bis vor das Festzelt mit anschließendem Böllerschießen.

Übrigens: wer am Samstag noch unbedingt auf die Wiesn möchte, muss schnell sein: HOMBURG1 verlost via Facebook 3×2 Stehplatzkarten für den Party-Höhepunkt der 8.Homburger Wiesn.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vorheriger ArtikelFC 08 Homburg bekommt personelle Verstärkung
Nächster ArtikelWie werde ich glücklich?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.