Symbolbild

Am gestrigen Donnerstag kam es für die St.Ingberter Polizei gegen 17:09 Uhr in der Kohlenstraße hinter einer Supermarkt-Filiale zu einem Einsatz, als ein polizeibekannter 55-jähriger St. Ingberter auf dem Gehweg zum Erliegen kam, nachdem er offenbar zu tief ins Glas geschaut hatte.

Gemäß dem bekannten filmischen Motto „Und täglich grüßt das Murmeltier“ erkannten die Einsatzkräfte den amtsbekannten Mann sofort und halfen dem Hilflosen routiniert. Der Mann war ansprechbar, hatte sich aber selbst alkoholbedingt körperlich außer Gefecht gesetzt.

Neben seinem täglichen Auffälligwerden gelang ihm allerdings ein (trauriger) persönlicher Rekord: sein Atemalkoholtest endete bei sage und schreibe 4,18 Promille! Die helfenden Rettungssanitäter brachten den 55-Jähringen aufgrund seines hohen Alkoholisierungsgrades ins Krankenhaus. Gegen ihn wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.