Am Freitag, dem 14. Januar, gelang es den Polizeiinspektionen Völklingen und Saarlouis gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Saarbrücken nach umfangreichen Ermittlungen einen 16-Jährigen aus Saarlouis festzunehmen. Der junge Mann ist für eine schwere Raubstraftat, sowie mehrere Betrugs- und Erpressungsdelikte verantwortlich.

Im Internet gab er sich als Frau aus und bot Dienstleistungen und Fotos gegen Entgelt an, wodurch er sein Opfer dazu veranlasste, mehrere Tausend Euro für ein vermeintliches Treffen zu bezahlen. Unter diesem Vorwand lockte er sein 19-jähriges Opfer von Trier nach Saarlouis, wo er dieses zusammen mit zwei weiteren bislang unbekannten Tätern zusammenschlug und dessen mitgeführtes Bargeld im mittleren dreistelligen Bereich entwendete.

Anschließend zwangen die Täter das Opfer unter Vorhalt eines Messers Bargeld auf einer Bank in Saarlouis abzuheben und dem 16-Jährigen auszuhändigen. Unter Androhung von Gewalt veranlasste der 16-Jährige Haupttäter das Opfer einige Tage später zu weiteren Zahlungen. Der 16-Jährige Haupttäter konnte an seiner Wohnanschrift angetroffen und widerstandslos festgenommen werden. Er wurde einem Haftrichter vorgeführt und anschließend in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Die Ermittlungen dauern an.

Vorheriger ArtikelSchwierige Finanzsituation: Innenminister Bouillon bittet Bundesinnenministerin Faeser um Einsatz für Kommunen
Nächster ArtikelDank an das Kreisverbindungskommando Saarpfalz-Kreis ausgesprochen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.