homburg1_polizei_saarland_nachrichten
HOMBURG1 | POLIZEIMELDUNGEN SAARLAND

Am Freitag kam es, gegen 14:15 Uhr, auf dem Schulhof der Gemeinschaftsschule Rastbachtal in Saarbrücken-Malstatt zu einem Messerangriff auf einen 16-jährigen Schüler, der hierdurch schwer verletzt wurde.
Ein bislang unbekannter Mann griff das Opfer völlig unvermittelt von hinten an und fügte ihm mit einem mitgeführten Messer mehrere Stich- und Schnittverletzungen zu.
Der Unbekannte flüchtete von dem Schulgelände in der Weißenburger Straße, nachdem ein Lehrer auf den Vorfall aufmerksam wurde und einschritt.

Das Opfer wurde mit schweren, aber nicht lebenbedrohlichen Verletzungen in eine Klinik eingeliefert.

Der Täter wurde wie folgt beschrieben:

– männlich, ca. 20 bis 25 Jahre alt
– ca. 160-175 cm groß
– stämmig
– glatte kurze dunkle Haare, 3-Tage-Bart
– südländisches Aussehen
– trug zum Tatzeitpunkt helle Hose, dunkles Shirt und dunkle Weste bzw. Jacke

Wer zum besagten Tatzeitpunkt im Umfeld der Schule Beobachtungen gemacht hat, die im Zusammenhang mit der Tat stehen könnte, wird gebeten sich mit dem Kriminaldauerdienst (Tel: 0681/962-2133) in Verbindung zu setzen.

Vorheriger ArtikelWozu noch in die Schule gehen?
Nächster ArtikelSaarbrücken | Polizei nimmt Jugendliche nach Sachbeschädigungen fest

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.