Anzeige

Saarbrücken/Saarlouis (ots)

Am vergangenen Freitagabend (23.02.2024) fiel Einsatzkräften der Verkehrspolizei gegen 23:15 Uhr im Bereich der Brückenstraße in Saarlouis ein VW Polo auf, an dem zwei unterschiedliche Saarlouiser Kreiskennzeichen angebracht waren. Bei der anschließenden Kontrolle des Fahrers förderten die Kollegen noch eine Vielzahl an weiteren Verstößen zutage.

Im Rahmen der durchgeführten Kontrolle des 37-Jährigen und des von ihm genutzten Fahrzeugs stellten die Beamten fest, dass der Mann nicht nur mit einem gestohlenen und einem abhandengekommenen Kennzeichen unterwegs war, sondern das Fahrzeug darüber hinaus als gestohlen gemeldet und zur Fahndung ausgeschrieben war. Bei der anschließenden Überprüfung des Fahrers ergab sich zusätzlich der Verdacht, dass dieser keine Fahrerlaubnis besaß und unter Drogeneinfluss stand. Im Innenraum des Fahrzeugs fanden die Polizisten außerdem noch Betäubungsmittel auf.

Anzeige

Den Fahrer erwarten nun mehrere Strafanzeigen, unter anderem wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Urkundenfälschung, Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie das Steuer- und Versicherungsgesetz. Das Fahrzeug wurde im Nachgang zur Eigentumssicherung abgeschleppt.

Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Landespolizeipräsidium Saarland
Falk
Hasenberg
Mainzer Straße 134-136
66121 Saarbrücken
Telefon: 0681/962-8012
E-Mail: lpp-pressestelle@polizei.slpol.de
Internet: www.polizei.saarland.de
Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de
Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland
Instagram: https://www.instagram.com/polizei_saarland
Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCjrFf1AVlv7NqaGzigS1R-g

Original-Content von: Landespolizeipräsidium Saarland, übermittelt durch news aktuell

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein