Am Mittwoch, dem 22. Juni, ereignete sich gegen 14.50 Uhr auf der B423 zwischen der Anschlussstelle Homburg und der Einmündung „Am Zunderbaum“ eine Nötigung im Verkehr. Der Fahrer eines weißen BMW X1 überholte einen Lkw, setzte sich vor diesen und bremste ihn aus.

Durch die eingeleitete Bremsung musste ein nachfolgender Pkw-Fahrer ebenfalls eine Vollbremsung einleiten, um nicht auf den Lkw aufzufahren. Gegen den BMW-Fahrer wird nun wegen Nötigung ermittelt. Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Homburg (Tel.: 06841/1060) in Verbindung zu setzen.

Vorheriger ArtikelHomburg | Fahrraddiebstahl im Akazienweg
Nächster ArtikelHomburg | Unfallflucht an der Uniklinik

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.