Start Events - Homburg1 Gesundheit & Fitness Fachkongress zur Endometriose und Patientenseminar für betroffene Frauen in Homburg
Bild: Stephan Bonaventura

Ortszeit

  • Zeitzone: America/New_York
  • Datum: 23 - 25 Nov 2023
  • Zeit: Ganztags

Nächste Veranstaltung

QR Code

Datum

23 - 25 Nov 2023
Abgelaufen!

Uhrzeit

Ganztags
Anzeige

Fachkongress zur Endometriose und Patientenseminar für betroffene Frauen in Homburg

Anzeige

Großer Fachkongress zur Endometriose vom 23.-25.11.2023
plus Patientenseminar für betroffene Frauen am 25.11.2023

Anzeige

Aus dem gesamten deutschsprachigen Raum treffen sich Expertinnen und Experten auf dem Gebiet der Frauenheilkunde und Chirurgie in Saarbrücken zu einem großen Fachkongress zum Thema Endometriose, bei der sich Gebärmutterschleimhaut-artige Zellen außerhalb der Gebärmutterhöhle ansiedeln, was zu Verklebungen und Verwachsungen führt. Die Erkrankung ist zwar gutartig, die Betroffenen leiden jedoch unter starken Menstruations- und Unterleibsschmerzen auch unabhängig von der Periode, und unter weiteren Komplikationen.

Veranstalter des wissenschaftlichen Kongresses sind Prof. Dr. Erich-Franz Solomayer, Direktor der Klinik für Frauenheilkunde, Geburtshilfe und Reproduktionsmedizin des Universitätsklinikums des Saarlandes (UKS) und Prof. Dr. Martin Sillem, Vorstand der Stiftung Endometriose-Forschung und Facharzt für Frauenheilkunde und Konsiliararzt an der Frauenklinik des UKS.

Der 15. Endometriosekongress deutschsprachiger Länder findet am 23. und 24.11.2023 in der Congresshalle in Saarbrücken und am 25.11.2023 auf dem Universitätscampus Homburg im neuen Hörsaalgebäude (35) mit sechs virtuellen OP-Sälen statt.

Patientenseminar zu Endometriose am Samstag, 25.11.2023

Das Universitätsklinikum des Saarlandes ist führendes Endometriose-Zentrum und bietet betroffenen Frauen sowie allen an der Thematik Interessierten am Samstag, den 25.11.2023 um 13 Uhr im großen Hörsaal der Frauenklinik des UKS (Geb. 9) in Homburg eine Informationsveranstaltung an. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Online-Teilnahme ist leider nicht möglich.

Dr. Gregor Olmes (Oberarzt der Endometriose-Sprechstunde am UKS) und Dr. Meletios Nigdelis (Assistenzarzt) werden Ihnen eine allgemeinverständliche Zusammenfassung des 15. Endometriosekongresses deutschsprachiger Länder geben.

Anmeldungen oder Fragen zur Endometriose können Sie schon im Vorfeld
an info@mes-berlin.com senden.

Endometriose ist eine Erkrankung meist jüngerer Frauen, die oft mit starken Regel- und Unterleibsschmerzen und ungewollter Kinderlosigkeit einhergeht. Die Symptome der Erkrankung sind meistens sehr unspezifisch, so dass oftmals viele Jahre vergehen, bis die Diagnose „Endometriose“ gestellt wird. In der Folge stellt sich für die Betroffenen und ihre behandelnden Ärzte oftmals die Frage, wann welche Therapie notwendig und sinnvoll ist.

Unter anderem dieser Frage gehen auch die Experten auf Einladung der Kongresspräsidenten Prof. Dr. Erich-Franz Solomayer, Direktor der Klinik für Frauenheilkunde, Geburtshilfe und Reproduktionsmedizin des Universitätsklinikums des Saarlandes (UKS) und Prof. Dr. Martin Sillem, Vorstand der Stiftung Endometriose-Forschung und Facharzt für Frauenheilkunde und Konsiliararzt an der Frauenklinik des UKS, nach.

Auf der Fachtagung werden weiterhin die neuesten Erkenntnisse in Wissenschaft und Praxis auf dem Gebiet der Endometriose präsentiert. Die Themen decken neben der Grundlagenforschung – beispielsweise im Bereich der künstlichen Intelligenz bei der Diagnostik – auch Neuerungen bei operativen, medikamentösen und komplementären Therapieformen ab. Am Samstag, 25.11.2023, treffen sich verschiedene Seminargruppen auf dem Campus des Universitätsklinikums in Homburg, wo unter anderem Live-Übertragungen von Ultraschalldiagnostik und operative Video-Demonstrationen stattfinden.

Weitere Informationen zum Kongress-Programm und den Abläufen finden Sie hier:

Programm-EndoA5_zur Freigabe.pdf (mes-berlin.com)

Das Universitätsklinikum des Saarlandes ist eine führende Einrichtung im Bereich der Frauenheilkunde und Chirurgie. Mit einem starken Fokus auf Endometriose-Behandlung und einer multidisziplinären Herangehensweise bieten wir betroffenen Frauen eine ganzheitliche und fortschrittliche Versorgung auf höchstem Niveau.

Informationen zur Universitäts-Frauenklinik und zum Krankheitsbild Endometriose und der Spezialsprechstunde am UKS finden Sie hier:

Universitätsklinikum des Saarlandes – Endometriosezentrum (zertifiziert) (uniklinikum-saarland.de)

Anzeige

Die Veranstaltung ist beendet.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein