Symbolbild

Neben den bisherigen Corona-Impfstoffen empfiehlt die STIKO nun auch den Impfstoff Nuvaxovid der Firma Novavax – für die Grundimmunisierung von Menschen ab 18. Es ist der erste zugelassene Corona-Impfstoff, der auf einem klassischen Wirkprinzip basiert. 

Nachdem die EU den Impfstoff von Novavax bereits zugelassen hatte, folgt nun die Empfehlung der STIKO: Danach ist eine Grundimmunisierung für alle ab 18 nun auch mit diesem fünften in der EU zugelassenen Impfstoff möglich.

Zwei Dosen im Abstand von drei Wochen

Für die Grundimmunisierung gilt: Es sind zwei Impfstoffdosen im Abstand von mindestens drei Wochen notwendig. Wichtig zu wissen: Die STIKO empfiehlt den Impfstoff zum jetzigen Zeitpunkt nicht für Schwangere und Stillende. Der neue Impfstoff wird in Kürze in Deutschland verfügbar sein.

Der neue Impfstoff basiert auf einem klassischen Wirkprinzip. Es handelt sich dabei  – im Gegensatz zu den bisher zugelassenen Corona-Impfstoffen – weder um einen mRNA- noch um einen Vektorimpfstoff. Nuvaxovid ist ein proteinbasierter Impfstoff und besteht aus virusähnlichen Partikeln, die das Spike-Protein von Sars-CoV-2 enthalten.

Hier finden sich mehr Infos zum Novavax-Impfstoff. Den Wortlaut der STIKO-Empfehlung kann man hier nachlesen. Die Empfehlung ist nun in das vorgeschriebene Stellungnahme-Verfahren mit Bundesländern und Fachkreisen gegangen.

Vorheriger ArtikelTätigkeitsbericht der Schlichtungsstelle Telekommunikation: „Hohe Beteiligung der Telekommunikationsunternehmen an Streitbeilegungsverfahren“
Nächster ArtikelBierabsatz auch im zweiten Jahr der Corona-Krise gesunken

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.