TEILEN

Am Sonntagabend gegen 23:00 Uhr verlor der Fahrer einer Motocrossmaschine in der Waldstraße beim Einbiegen in einen Feldwirtschaftsweg die Kontrolle über das Fahrzeug und stürzte. Wie sich herausstellte, handelte es sich bei dem Fahrer um einen 15-jährigen Jugendlichen aus Völklingen.

Dieser war der Polizei bereits zuvor in der Hallerstraße aufgefallen, da die Motocrossmaschine nicht beleuchtet war. Nur durch eine Gefahrenbremsung durch den Fahrer des Streifenwagens konnte bereits hier eine Kollision mit dem Krad vermieden werden. Der Motorradfahrer trug keinen Helm. Er hatte viel Glück und wurde bei dem Stutz nur leicht verletzt und erlitt Schürfwunden an den Beinen sowie an der Hand.

Er konnte vor Ort durch Rettungssanitäter versorgt werden. Vorsorglich wurde er in eine Klinik verbracht. Die Motocrossmaschine gehört den Eltern des Jugendlichen. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here