TEILEN

Im Bereich der Unterführung zum St. Wendeler Bahnhof kam es am Abend des 13.03.17 zu mehreren Körperverletzungen.
Zwei junge Männer (17 u 19) entrissen gegen 20:00 Uhr einem 18-jährigen Mann seine Wollmütze wonach es zu verbalen Auseinandersetzung mit ihm und einem weiteren Zeugen kam. Im weiteren Verlauf packte der 17-jährige Täter den Zeugen am Hals und schlug ihn mit der Faust auf den Mund, so dass ihm die Unterlippe aufplatzte und er zu Boden ging.

Als sich eine weitere Passantin als Schlichterin eingriff wurde ihr eine gefüllte PET Flasche derart intensiv gegen die Brust geschleudert, dass auch sie zu Boden ging. Die Verletzte wurde anschließend im Krankenhaus. Daraufhin flüchteten die Täter in den Bereich der Innenstadt. Hier konnten sie nach kurzer Verfolgung durch die zwischenzeitlich nach ihnen fahndenden Polizeikräfte gefasst und zur Dienststelle verbracht werden.

Nachdem die beiden Täter wieder entlassen worden waren begingen sie erneut Straftaten. Durch einen 54-jährigen wurde später auf der Dienststelle Anzeige erstattet. Die beiden Täter hatten ihn bedroht und getreten.

KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here