TEILEN

Am Donnerstag, den 31.08.2017, kam es gegen 13:18 Uhr auf der A6 zwischen Rohrbach und St.Ingbert zu einem Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person. Die sechs Insassen befanden sich auf dem Rückweg aus dem Urlaub in Bosnien- Herzegowina.

Als die Fahrerin in Höhe des Rastplatzes Kahlenberg einen LKW überholen wollte, kam sie vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern und anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab. Hier kollidierte sie mit der Schutzplanke und kam auf der rechten Fahrspur zum Stehen. Der Fahrer des LKW, den die Unfallverursacherin zuvor überholte, konnte sein Gespann noch rechtzeitig abbremsen. Die Fahrerin des PKW erlitt durch die Kollision einen Schock und ein Schleudertrauma. Auf der Rückbank befanden sich zum Unfallzeitpunkt vier Personen, obwohl lediglich drei Sitze mit entsprechenden Gurten vorhanden waren. Wie durch ein Wunder blieben die restlichen Fahrzeuginsassen unverletzt. Es entstand erheblicher Sachschaden an der Schutzplanke und am Unfallfahrzeug.

Zeugenangaben zufolge hat sich zuvor hinter dem Unfallfahrzeug ein schwarzer Mercedes befunden, der als Unfallzeuge in Frage kommt. Der Fahrer des Fahrzeugs, oder Zeugen, die Angaben zum Kennzeichen des schwarzen Mercedes machen können, werden gebeten sich unter 06894/1090 mit der Polizei in St. Ingbert in Verbindung zu setzen.

KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here