TEILEN

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Die Jugger Tage stehen wieder vor der Tür. Der CVJM St. Ingbert e.V. veranstaltet die Jugger Tage 2017 erneut in Kooperation mit der Stadtjugendpflege St. Ingbert, dem Saarpfalz-Kreis, den Evangelischen Kirchengemeinden Hassel und Rohrbach und der Gemeinschaftsschule Rohrbach.

Foto: Markus Trick

Auch in diesem Jahr werden sich wieder Jugger-Interessierte an zwei Samstagen treffen, um die „Pompfen“ sprechen zu lassen. Jugendliche, die bereits daran teilgenommen haben, wissen wovon die Rede ist. Für alle Anderen: „Jugger“ ist eine Trendsportart, bei der zwei Teams gegeneinander antreten. Ziel ist es, den „Jugg“ (Spielball), den von jedem Team nur eine Person, nämlich der Läufer, anfassen darf, ins gegnerische Tor, eine Art Nest auf dem Boden, zu befördern. Die Mitspieler, Pompfer genannt, können den eigenen Läufer mit Polsterwaffen, den sogenannten „Pompfen“, verteidigen oder den gegnerischen Läufer damit behindern und müssen zugleich aufpassen, dass sie selbst nicht von einem gegnerischen Pompfer erwischt werden.

Die Jugger Tage werden für Kinder und Jugendliche der 4. bis 9. Klasse angeboten. Sie finden am 6. und am 20. Mai, jeweils von 11 Uhr bis 13.30 Uhr auf dem Sportplatz in Rohrbach gegenüber der Gemeinschaftsschule statt. Bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung in die Turnhalle der Gemeinschaftsschule verlegt.

Foto: Markus Trick

Wer mitmachen möchte, kann sich gerne bei Jugendsekretär Markus Trick, CVJM St. Ingbert, Tel. 06894/9499247 oder der E-Mail-Adresse markus.trick@evkirchepfalz.de melden, um weitere Infos oder einen Anmeldeflyer zu erhalten. Die Teilnahme ist kostenlos.

KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here