Start Polizeimeldungen St.Ingbert | Freilaufende Hunde im Waldgebiet nahe Gehnbachstraße

St.Ingbert | Freilaufende Hunde im Waldgebiet nahe Gehnbachstraße

TEILEN

Bereits am Dienstag, den 10.04.2018, war eine 24-jährige St. Ingberterin im Waldgebiet in der Nähe der Gehnbachstraße mit ihrem Hund unterwegs, als sie in ca. 50m Entfernung eine Dame mit 2 Staffordshire-Mix-Hunden bemerkte, welche augenscheinlich Probleme gehabt hatte, die Hunde an der Leine zu führen. Die Hunde seien an einer gemeinsamen Leine geführt worden und der Dame sei es sichtlich schwer gefallen, die Hunde zu „bändigen“.

Als die Dame ca. 5m von der Mitteilerin entfernt gewesen sei, hätten sich die beiden Staffordshire-Mix-Hunde plötzlich losgerissen und seien auf die Mitteilerin zu gerannt. Die Mittteilerin habe noch schnell ihren Hund von der Leine losmachen können, damit dieser weglaufen und nicht von den Hunden angegriffen werden konnte.

Die Hunde der Dame hätten ihren Hund dann verfolgen wollen; hierbei seien je einer der Hunde links und rechts an der Mitteilerin vorbeigelaufen. Da sich jedoch die Leine der Hunde um die Beine der Mitteilerin wickelte, kam diese zu Fall. Die Frau wurde dabei zum Glück nicht verletzt. Auch ihr Hund war schneller als die beiden freilaufenden Hunde.

Zeugen des Vorfalls oder Personen, die weitere sachdienliche Hinweise insbesondere hinsichtlich der Hundehalterin der Staffordshire-Mix-Hunde liefern können, werden gebeten, sich bei der Polizei St. Ingbert unter 06894/1090 zu melden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.