TEILEN

Am 01.06.2017 um 15:50 Uhr ging auf der Polizeiinspektion St. Ingbert fernmündlich die Mitteilung ein, dass sich im Waldgelände bei Schüren in Richtung Ruhbachtal ein Hängebauchschwein  aufhalten würde. Dieses würde den Kontakt zu den Waldbesuchern suchen.

Nach Rücksprache mit der Mitteilerin wurde der Wald in Richtung Spiesen- Elversberg nach dem Hängebauchschwein abgesucht. Hierbei konnte das Zuhause des Schweins, der Ruhbachtaler Hof in Spiesen- Elversberg, ausfindig gemacht werden. Dort wurde das Schwein „Rosa“ bereits vermisst.

Im späteren Verlauf konnte „Rosa“ von einem Mitarbeiter der Saarforst im Wald angetroffen werden. „Rosa“ wurde anschließend von diesem  nach Hause gefahren und der Eigentümerin übergeben. „Rosa“ verbrachte so nach dem Ausflug den Rest des Tages mit seinem Freund, einem weiteren Hängebauchschwein.

 

KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here