TEILEN

„Verfilzt und zugenäht – Arbeiten mit Ton und Wolle“: Ton und Wolle sind zwei Materialien, aus denen die Römer viel Schönes und Nützliches hergestellt haben. Am 8. August wird in dieser Tradition getöpfert und gefilzt. Für die Hände gibt es viel zu tun, gutes Kneten aber auch zartes und behutsames Arbeiten sind gefragt.

Die Teilnahmegebühr beträgt 17 Euro. In diesem Betrag sind der Museumseintritt, sämtliche Materialkosten sowie ein Imbiss und Getränke enthalten. Es gilt eine Mindestteilnehmerzahl von zehn Kindern. Eine vorherige Anmeldung im Römermuseum unter Tel.: 06848/730777 oder E-Mail: info@roemermuseum-schwarzenacker.de ist erforderlich.

KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here