TEILEN

Die Psychologin und Sinnforscherin Prof. Dr. Tatjana Schnell von der Universität Innsbruck referiert am Sonntag auf Einladung des Frauenbüros des Saarpfalz-Kreises im Forum. Die Frage nach dem Sinn des Lebens beschäftigt Menschen schon seit Beginn ihrer Existenz. Die Antwortmöglichkeiten sind sehr vielfältig, daher sollte sich jeder Einzelne  darüber Gedanken machen, was das eigene Leben wertvoll und lebenswert macht.

Anregungen dazu gibt es am Sonntag, dem 19. März im Homburger Forum: Da lädt das Frauenbüro des Saarpfalz-Kreises gemeinsam mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Saarpfalz, dem BPW (Business and Professional Women) Homburg und der Koordinierungsstelle „Frau & Beruf“ zum „Karrierefrühstück“ in das Homburger Forum ein. Dabei berichtet Prof. Dr. Tatjana Schnell, die sich als Professorin für Persönlichkeits- und Differentielle Psychologie dem Spezialgebiet der Sinnsuche verschrieben hat, über die Ergebnisse aktueller Forschungen.

Diese machen deutlich: Wir brauchen keinen Traumberuf, um unser Leben sinnvoll zu gestalten. Dafür gibt es viele andere Quellen. Aber sinnvoll sollte die berufliche Tätigkeit sein. Was jedoch sinnhaftes Arbeiten ausmacht, und wie Sinn im Leben jenseits der Arbeit entsteht, darum geht es in diesem Vortrag. Das Karrierefrühstück findet im Rahmen des vom Europäischen Sozialfonds (ESF) geförderten Mentoring-Projekts statt und bietet eine schöne Gelegenheit, bei anregenden Gesprächen ein reichhaltiges Frühstück einzunehmen, beim anschließenden Vortrag wichtige Impulse zu erhalten und sich miteinander auszutauschen und Netzwerke zu knüpfen.

Einlass ist um 9.00 Uhr, die Veranstaltung beginnt diesem Mal ausnahmsweise bereits um 09.30 Uhr mit dem Frühstücksbüffet. Das Entgelt für Karrierefrühstück und Vortrag beträgt im Vorverkauf Euro14,-/12,- (erm.) bzw. 17,-/15,- Euro an der Tageskasse, Kinder unter 10 Jahren sind wie immer frei. In der Zeit von 9.30 bis 13.30 Uhr wird eine Kinderbetreuung angeboten, dazu ist jedoch eine Anmeldung erforderlich. Weitere Informationen zur Veranstaltung und zum Kartenverkauf gibt es im Frauenbüro des Saarpfalz-Kreises unter 06841/104 7138 oder per Email an frauenbuero@saarpfalz-kreis.de.

KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here