TEILEN

Auch im Handwerk sind gute Löhne möglich, wenn die Beschäftigten sich dafür einsetzen und zusammenschließen. Das zeigt das Beispiel EAB Automation Solutions, eines Spezialisten für Schaltanlagenbau und Automatisierungstechnik aus Pirmasens mit ca. 50 Beschäftigten. Ab sofort gilt für alle IG Metall Mitglieder, die bei EAB in Pirmasens und Hambrücken beschäftigt sind, der Tarifvertrag des Elektrohandwerks Rheinland-Pfalz.

„Das ist ein Riesenerfolg für unsere Mitglieder, den Betriebsrat und der IG Metall. Durch die Anwendung des Tarifvertrages bekommen viele Beschäftigte erstmals seit Jahren eine Lohnerhöhung Und das ist noch nicht alles: Weitere Entgelterhöhungen sind bereits vereinbart. So gibt es seit Juni 2017 eine Entgelterhöhung von 3 Prozent und ab September 2018 kommen nochmal 2,7 Prozent hinzu. Außerdem erhalten unsere Mitglieder Zuschläge für Mehrarbeit und es gilt ein Urlaub von 30 Tagen pro Jahr“ so Benjamin Krimmling der für EAB zuständige IG Metall Betreuer.

„Der Tarifvertrag kam nur zustande, weil im letzten Jahr einige Kolleginnen und Kollegen den Mut fassten und die Initiative ergriffen, sich an die IG Metall zu wenden. Ab diesem Zeitpunkt ging alles sehr schnell. Im Oktober 2016 wurde erstmal ein Betriebsrat gewählt. Die Argumente der Kolleginnen und Kollegen und die Aussicht auf einen Tarifvertrag führten dazu, dass immer mehr Mitglied der IG Metall wurden. Es gab mehrere gut besuchte Betriebs- u. Mitgliederversammlungen, auf denen wir unserer Forderungen diskutierten. Der Arbeitgeber bemerkte sehr schnell, dass die Beschäftigen geschlossen hinter ihrer Forderung nach einem Tarifvertrag stehen“ betonte Krimmling.

Angesichts der angespannten Fachkräftesituation in Pirmasens sei ein Tarifvertrag genau das Richtige um Arbeitsbedingungen im Handwerk attraktiv zu gestalten, wie die Gewerkschaft erklärt. Das sah dann auch der Arbeitgeber ein und trat im März 2017 der entsprechenden Innung bei.

 

KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here