TEILEN

Die saarländische Polizei wird heute am bundesweiten „Blitz-Marathon“ teilnehmen. Neben der Vollzugspolizei beteiligen sich auch zahlreiche Kommunen. Zu schnelles Fahren ist nach wie vor Hauptunfallursache bei schweren Verkehrsunfällen. Jeder dritte Verkehrstote ist Opfer von zu hoher Geschwindigkeit.

Durch die erneute gemeinsame Aktion soll sowohl eine nachhaltige Verhaltensänderung der Verkehrsteilnehmer als auch eine dauerhafte Senkung des Geschwindigkeitsniveaus erreicht werden. Die Gewindigkeitsmessungen werden seit heut morgen um 06:00 Uhr durchgeführt und dauern bis Morgen um 06:00 Uhr an.

An folgenden Örtlichkeiten werden die Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei durchgeführt:

– Dudweiler, St.Ingberter Str.
– Wehrden, Schaffhauser Straße
– Luisenthal, Straße des 13. Januar
– A 8 Sulzbachtalbrücke
– Gersweiler, Saaruferstraße
– Dudweiler, Beethovenstraße
– Kutzhof-Lummerschied, L 266
– A 8 zur A 623
– A 620 Gerweilerbrücke
– B 51 Güdingen
– Hirstein, Birkenfelder Straße
– Primstal Tholeyer Str.
– Neunkirchen/Nahe Nahestraße
– A 8 Limbach
– A 1 Eppelborn
– Remmesweiler, Doktor-Franz-Schmitt-Straße
– B 420, Ottweiler
– Uchtelfangen, Saarbrücker Straße
– B 268 Michelbach
– L 157, Losheim am See,
– A 8 Wellingen
– B 419, Besch
– B 406, Sinz
– L 174 Merzig
– L 158, Mettlach/Losheim
– L 143, Diefflen

Weitere Messstellen können auch von den Kommunen eingerichtet werden. In der Zeit von Montag, 24.04.2017 bis Sonntag, 30.04.2017 werden durch die saarländische Polizei an nachfolgend aufgeführten Örtlichkeiten auch routinemäßig wieder Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt.

Montag, 24.04.2017
•Merzig
•BAB 620 zwischen AD Saarbrücken und AD Saarlouis

Dienstag, 25.04.2017
•Saarbrücken
•BAB 8 zwischen AS Heusweiler und AK Neunkirchen

Mittwoch, 26.04.2017
•Völklingen
•BAB 620 zwischen AD Saarlouis und AD Saarbrücken

Donnerstag, 27.04.2017
•Homburg
•BAB 1 zwischen AK Saarbrücken und AS Eppelborn

Freitag, 28.04.2017
•Saarlouis
•BAB 8 zwischen AS Neunkirchen-Kohlhof und Landesgrenze Rheinland-Pfalz

Bei den angekündigten Messstellen handelt es sich um Unfallörtlichkeiten, die nach Unfallhäufung, Unfallfolgen und Unfallursachen ausgewählt wurden. Über die angekündigten Kontrollen hinaus sind weitere Geschwindigkeitskontrollen möglich. Aus einsatz-technischen Gründen können
auch angekündigte Kontrollen entfallen.

Weitere Infos der Polizei im Internet unter: www.polizei.saarland.de

 

KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here